Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Komplexes Bewerten und Verrechnen mit Bedingungen
#1
Hallo,

Ich bin ein Excel-Frischling und soll unter anderem unseren Warenausgang und unsere verfassten Angebote statistisch aufarbeiten.

Insbesondere brauche ich Hilfe bei der automatischen Bewertung von Tabellen.

Während ich den Warenausgang auch ohne fremde Hilfe relativ gut aufgearbeitet bekomme, bereitet mir die Angebotsseite Kopfschmerzen. Mein Unternehmen ist in der Baubranche angesiedelt und beschäftigt sich mit der Lieferung unterschiedlicher Baustoffe/Rohstoffe (in meiner Tabelle sind dafür die Spalten "Artikelnummer", "Menge" und "Materialpreis" wichtig). Unsere Kunden (in meiner Tabelle in den Spalten "Organisation" und "KundenID") sind in der Regel andere Baufirmen, die im Rahmen größerer Bauvorhaben (in meiner Tabelle in den Spalten "Objekt" und "Beschreibung") einzelne oder mehrere unserer Produkte zu den von ihnen kalkulierten Mengen anfordern.

So kommt es unter Umständen vor, das mehrere Firmen für ein und dasselbe Bauvorhaben Produkte von uns beziehen wollen. Den Auftrag kann aber nur einer der Mitbewerber an Land ziehen, weshalb die Menge der nachgefragten Rohstoffe nicht dem gesamten Marktvolumen entspricht - ein Teil dieser nachgefragten Menge ist also redundant. Da meine Tabelle mit etwa 3000 Zeilen und 29 Spalten ziemlich groß ist, möchte ich so wenig wie möglich "zu Fuß" machen.


Die Krux an der ganzen Geschichte: 

-Die Angebote zum gleichen Projekt werden von unseren Sachbearbeitern nicht zwingend am gleichen Tag eingetragen. (Kriterium Datum ist schwer anzuwenden bzw. trifft nur grob zu)

- Der Text in den Spalten "Objekt" und "Beschreibung" kann je nach Bauunternehmen minimal voneinander abweichen (in vielen Fällen ist der Text aber identisch) (z.B. steht in dem einen Angebot in der Spalte "Objekt" neben dem Ort noch die Postleitzahl, so fehlt die Angabe der Postleitzahl im Angebot des Mitbewerbers eventuell) (Wahrscheinlich muss ich händisch kontrollieren, welche Projekte identisch sind und die Abwandlungen korrigieren - wäre noch okay für mich)

- Die bestellten Mengen und Produktzusammensetzungen sind oft ähnlich in ihrer Zusammensetzung und Menge aber aufgrund unterschiedlicher Kalkulationen sind die Zahlen manchmal unterschiedlich.

- In einigen Angeboten werden sogar unterschiedliche Materialien bestellt (z.B. in Angebot 1 werden 10 Tonnen von Artikel 10322-1 mit Gütenachweis bestellt, während in Angebot 2 nur 8 Tonnen von Artikel 103220-0 ohne Gütenachweis bestellt werden (eigentlich das gleiche Produkt nur andere Artikelnummer)) (Hier komme ich wahrscheinlich auch nicht um die manuelle Erfassung und Bewertung herum)

Mein Ansatz ist es im ersten Schritt zu überprüfen, ob für einzelne "Objekte" oder "Beschreibungen" Angebote unterschiedlicher Kunden eingegangen sind.

Im zweiten Schritt möchte ich überprüfen, ob die gleichen Artikel bestellt worden sind.

Anschließend soll überprüft werden, ob die gleichen Mengen angefragt wurden.

Sollten dabei unterschiedliche Mengen angefragt werden, dann möchte ich die jeweils höhere Menge verrechnet wissen, während die kleineren Mengen nicht weiter beachtet werden sollen.

Generell möchte ich in definierten Zeiträumen gucken, wie viel von welchem Produkt angefragt wurde und dabei redundante Anfragen ignorieren bzw. für diese nur die größte Menge einbeziehen.


Ich hoffe ich konnte mein Problem verständlich erklären. Wenn mir noch jemand einen Denkanstoß verpassen könnte, wäre ich umso dankbarer

Mit freundlichen Grüßen

Sahne
Zitieren
#2
Hola,
puh, viel Text, wenig Beispieldatei Smile
Eine solche würde enorm helfen, idealerweise mit händisch eingetragenem Wunschergebnis.
Gruß,
steve1da
Zitieren
#3
Ich erstelle mal eine Kopie, auf der ich Kundendaten etc. lösche. Eventuell kann das ja helfen.
Zitieren
Hinweis auf Angebot Excel-Inside - lang    Keine Lösung gefunden? Du kannst Dich gerne an unser erfahrenes Experten-Team wenden um dein Anliegen zu besprechen.
   Gerne erstellen wir auf dieser Basis ein völlig kostenloses und unverbindliches Angebot innerhalb weniger Stunden.
   Sende deine Anfrage einfach
per E-Mail an anfrage@excel-inside.de


#4
Exclamation 
Hier wäre nun ein Ausschnitt der entsprechenden Tabelle.


Angehängte Dateien
.xlsx   Beispiel.xlsx (Größe: 40,93 KB / Downloads: 6)
Zitieren
#5
Ich sehe kein Wunschergebnis. Genauso wenig sehe ich Angebote und was jetzt genau mit was verglichen werden soll.
Ohne Datumswerte kann man auch keine "definierten Zeiträume" generieren.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste




Hinweis auf Angebot Excel-Inside - lang    Keine Lösung gefunden? Du kannst Dich gerne an unser erfahrenes Experten-Team wenden um dein Anliegen zu besprechen.
   Gerne erstellen wir auf dieser Basis ein Angebot.
   Sende deine Anfrage einfach
per E-Mail an anfrage@excel-inside.de


Powerd and supported by Excel-InsideSolutions