Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kundenauswertungen
#1
Sad 
Hallo zusammen,
 
ich bin hier neu und muss gestehen, ich arbeite in einem neuen Bereich und bin daher relativ aufgeschmissen, wie ich an die Lösung kommen soll.
 
Daher möchte ich gerne um eure Hilfe bitten.
 
Mir liegen in Excel (2019) die Jahresumsätze all unserer Kunden für den Zeitraum Jan.-Mai 2021 (je Monat)  sowie 2022 vor.
 
Nun soll ich diese Kundenumsätze miteinander vergleichen.
-Anhand der Kundennummer, die ja überall gleichbleibt, soll nun also ermittelt werden welcher Kunde gegenüber dem Vorjahr mehr bzw. weniger Umsatz gemacht hat
-Und natürlich auch, welcher Kunde im Gegensatz zum Vorjahr nichts gekauft hat, um diese zu akquirieren
-Ebenso sollen die Tendenzen +/- Umsatz angegeben werden
-Abschließend sollen nun die Kundengruppen je Monat noch verglichen werden, um zu prüfen in welchem Kundenbereich, gezielt Werbung erfolgen soll. (Kundengruppen: Privat, Geschäftlich, Diverse)
 
Falls ihr weitere Ideen habt, ich versuche ein Bild hoch zu laden, was in unserem System selektierbar ist und zur weiteren Bearbeitung in eine Excel Datei ausgeworfen werden kann.     
 
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! 
 
Schon mal vielen Dank!

Viele Grüße Dreherundco
Viele Grüße
Dreherundco  
Zitieren
#2
Hola,
lade eine Exceldatei hoch und zeige händisch dein Wunschergebnis.
Gruß,
steve1da
Zitieren
#3
Hallo steve1da,

jap, dauert etwas
Viele Grüße
Dreherundco  
Zitieren
Hinweis auf Angebot Excel-Inside - lang    Keine Lösung gefunden? Du kannst Dich gerne an unser erfahrenes Experten-Team wenden um dein Anliegen zu besprechen.
   Gerne erstellen wir auf dieser Basis ein völlig kostenloses und unverbindliches Angebot innerhalb weniger Stunden.
   Sende deine Anfrage einfach
per E-Mail an anfrage@excel-inside.de


#4
Moin!
Ich wüsste stante pede nicht, warum Excel verwendet werden soll.
Offensichtlich (siehe Screenshot) liegt hier eine mächtige Datenbank (und nicht etwa Excel) zu Grunde, die man auch nutzen sollte.

Gruß Ralf
Zitieren
#5
@ Ralf: Vielleicht ist dieses ja eine möglich Antwort:
... und die Datenbank scheint nicht Access zu sein, was ja auch zu deinem Satzteil "eine mächtige Datenbank" passt.  Wink
Mal angenommen, ich hätte in Excel nicht die eigene Kompetenz, so etwas zu bewerkstelligen. Dann kann ich mir nicht vorstellen, das Problem (möglichst auch noch auf SQL-Basis) oder irgendwie anders in einer professionellen Datenbank zu lösen.
Beste Grüße 
  Günther

Ich helfe gerne im Rahmen der Hilfe zur Selbsthilfe; Komplettlösungen werden noch nicht einmal vom Sozialamt kostenlos erstellt ...
Ich hasse unnötige Arbeit, darum weigere ich mich aus prinzipiellen Erwägungen, eine Datei nachzubauen. Also bitte eine Muster-XLSX.
Zitieren
#6
(21.06.2022, 16:56)RPP63 schrieb: Moin!
Ich wüsste stante pede nicht, warum Excel verwendet werden soll.
Offensichtlich (siehe Screenshot) liegt hier eine mächtige Datenbank (und nicht etwa Excel) zu Grunde, die man auch nutzen sollte.

Gruß Ralf

Hallo Ralf, hallo Günther,

leider kann ich in dieser Datenbank nur das auswählen, was ihr seht aber die genaue Auswertung die ich benötige, kann ich da nicht selektieren.  Undecided
Viele Grüße
Dreherundco  
Zitieren
Hinweis auf Angebot Excel-Inside - lang    Keine Lösung gefunden? Du kannst Dich gerne an unser erfahrenes Experten-Team wenden um dein Anliegen zu besprechen.
   Gerne erstellen wir auf dieser Basis ein völlig kostenloses und unverbindliches Angebot innerhalb weniger Stunden.
   Sende deine Anfrage einfach
per E-Mail an anfrage@excel-inside.de


#7
Bitte keine Anfrage am Forum vorbei ;-)
Zumal der Link in der Mail an mich auch nicht funktioniert.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste




Hinweis auf Angebot Excel-Inside - lang    Keine Lösung gefunden? Du kannst Dich gerne an unser erfahrenes Experten-Team wenden um dein Anliegen zu besprechen.
   Gerne erstellen wir auf dieser Basis ein Angebot.
   Sende deine Anfrage einfach
per E-Mail an anfrage@excel-inside.de


Powerd and supported by Excel-InsideSolutions